07.08.2017Nachricht

EU und Australien vereinbaren strategische Zusammenarbeit

Die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, und die australische Außenministerin, Julie Bishop, unterzeichneten am Rande des Gipfels der ASEAN-Staaten in der philippinischen Hauptstadt Manila ein Rahmenabkommen. Das bilaterale Abkommen ist eine Vorstufe zu den Verhandlungen über ein geplantes Freihandelsabkommen. Es regelt darüber hinaus die geschäftlichen und zivilgesellschaftlichen Verbindungen.

Federica Mogherini unterstrich die Chance, die bereits bestehenden Verbindungen weiter zu vertiefen. "Europa und Australien liegen geografisch sehr weit entfernt, aber auf internationaler Bühne arbeiten wir als gleichgesinnte Partner und Freunde täglich zusammen. Unsere Partnerschaft beruht auf den Chancen, unsere Bevölkerungen näher zusammenzubringen, um den Austausch, den Handel und den Wissensaustausch zu erleichtern. Das Abkommen, das wir heute unterzeichnet haben, ist ein Zeichen dafür, wie eng unsere Beziehungen bereits sind und wie sie durch unsere intensivierte Zusammenarbeit zum Wohle unserer Bevölkerungen und der Welt noch stärker werden können", sagte Mogherini.

"Australien und die EU sind natürliche Partner. Wir teilen gemeinsame Werte und ein kulturelles Erbe und wir stehen zu offenen und freien Märkten. Das Rahmenabkommen baut auf unseren engen Beziehungen und Bestrebungen nach einer vertieften Zusammenarbeit auf. Es wird die australische bilaterale Beziehung mit der EU in Zeiten von unvorhersehbaren globalen Entwicklungen und Unsicherheiten verstärken", fügte Julie Bishop hinzu.

Quelle: Europäische Kommission, Pressemitteilung vom 07.08.2017

Mehr zu diesen Themen