29.03.2016Nachricht

Gipfeltreffen zur strategischen Partnerschaft EU-Indien

Die EU wird vertreten von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und dem Präsidenten des Europäischen Rates, Donald Tusk, Indien von Premierminister Narendra Modi. Federica Mogherini, die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik und Handelskommissarin Cecilia Malmström nehmen ebenfalls teil. Es ist der erste EU-Indiengipfel seit 2012 und der erste Besuch von Premierminister Modi bei der EU in seinem jetzigen Amt. Ziel der Gespräche sind konkrete Fortschritte in Bereichen von gemeinsamem Interesse wie Außenpolitik, Investitionen, Energie, Wasser, Migration, Klimawandel und nachhaltige Entwicklung. Die Verhandlungsführer werden sich auch mit dem geplanten Freihandelsabkommen beschäftigen und wollen damit den Gesprächen neuen Anschub geben.

Quelle: EU Kommission, Pressemitteilung vom 29.03.2016