Europawahl 2019

Die Spitzenkandidaten im Interview

Wer die Wahl hat...

Anlässlich der Europawahl 2019 hat der Deutsche Mittelstands-Bund (DMB) den Spitzenkandidaten der Parteien fünf Fragen zu den relevanten Themen des Mittelstandes gestellt. Welche Meinung haben sie und wofür möchten sie sich in den kommenden Jahren einsetzen? Die Antworten gibt es nachfolgend in kurzen Interviews.

Dr. Katarina Barley, SPD

„Wir wollen, dass Europa gezielt KMUs fördert, die innovative und bahnbrechende Ideen entwickeln.“

mehr erfahren

Nicola Beer, FDP

„Wir wollen europaweit einheitliche Lösungen, damit die innovationsstarken deutschen KMU ihre Stärken ausspielen können.“

mehr erfahren

Özlem Alev Demirel und Martin Schirdewan, DIE LINKE

„Wir wollen Steuerhinterziehung und Steuervermeidung beenden und die hohen Vermögen und Einkommen endlich zur Finanzierung öffentlicher Leistungen heranziehen.“

mehr erfahren

Ska Keller, Bündnis 90/Die Grünen

„Wir wollen, dass die EU kleine und mittlere Unternehmen bei der Digitalisierung mit unbürokratischen Beratungs- angeboten oder Förderprogrammen unterstützt.“

mehr erfahren

Manfred Weber, CDU/CSU

„Auf das Miteinander im Welthandel und die Handelspolitik werde ich besonderen Wert legen.“

mehr erfahren

Jörg Meuthen

Leider stand Prof. Dr. Jörg Meuthen von der AfD dem DMB nicht für ein Interview zur Verfügung.