Themen und Analyse

Was passiert in der Mittelstandspolitik?

Themen, Analysen und

Bewertungen

Wie mittelstandsfreundlich ist die Politik in Deutschland und Europa?

Die Rahmenbedingungen für KMU wandeln sich kontinuierlich. Der DMB begleitet den politischen Prozess Schritt für Schritt und informiert über relevante Gesetzesänderungen und neue politische Vorhaben. Dabei steht immer die Frage nach der Mittelstandsfreundlichkeit der politischen Inhalte im Vordergrund.

Die Mittelstandsampel ist das einheitliche Bewertungssystem des DMB. Die Mittelstandsampel wird eingesetzt, um politische Vorhaben oder Dokumente zu bewerten. Die Ampel zeigt klar auf, welche Vorhaben besonders mittelstandsfreundlich sind, wo Überarbeitungsbedarf besteht und welche Vorhaben sehr bedenklich für KMU sind.

Ausblick und Analyse: Die DMB-Themenbeobachtung

Was steht auf der Regierungsagenda? Welche Änderungen betreffen den Mittlestand? Die DMB-Themenbeobachtung informiert regelmäßig über den aktuellen Umsetzungsstand von neuen Gesetzen mit Relevanz für den Mittelstand.

weiterlesen

Einblicke und Bewertung: Die Regierungsarbeit aus Sicht des Mittelstandes

Wie ist der Koalitionsvertrag aus Perspektive des Mittelstands zu bewerten? Welche Themen haben die Regierungsarbeit in den ersten sechs Monaten geprägt? Der DMB gibt Einblicke und stellt generelle Bewertungen und Analysen der Regierungstätigkeit zur Verfügung.  

weiterlesen

Rückblick und Einordnung: Analyse der Wahlprogramme zur Bundestagswahl 2017

Mit welchen Absichten sind die Parteien zur letzten Bundestagswahl angetreten? Welche Parteipositionen sind besonders kompatibel mit den Interessen von KMU? Der DMB ordnet zurückliegende politische Ereignisse wie die Bundestagswahl 2017 ein.
 

weiterlesen

Die DMB-Mittelstandsampel

Was geht? Was fehlt? Was ist ausbaufähig? Wie mittelstandsfreundlich ist die deutsche Politik?

Der DMB analysiert die Regierungsarbeit und politische Dokumente und zeigt anhand der Mittelstandsampel auf, wie mittelstandsfreundlich die Vorhaben der Bundesregierung und die Forderungen der Parteien wirklich sind.

Die Ampelbewertung verdeutlicht intuitiv, wie mittelstandsfreundlich die jeweiligen Inhalte sind. Dabei bedeutet eine Ausprägung im roten Farbbereich, dass das Vorhaben eine Verschlechterung zum Ist-Zustand aus der Perspektive des Mittelstands darstellt. Im gelben Bereich sind jene Projekte zu finden, die entweder zu wage für eine effektive Bewertung formuliert sind oder keine deutliche Verbesserung für den Mittelstand darstellen. Die grüne Farbgebung deutet hingegen auf ein mittelstandsfreundliches Vorhaben hin.