15.08.2022Nachricht

Gasbeschaffungsumlage beträgt ab Oktober 2,419 Cent/kWh

Die Gasbeschaffungsumlage beträgt ab dem 1. Oktober 2022 2,419 Cent pro Kilowattstunde (kWh). Dies teilte die Trading Hub Europe GmbH (THE) heute mit. Bei der Gasumlage handelt es sich um eine verbrauchsabhängige Sonderumlage, die Gasimporteure entlasten soll, die in den vergangenen Wochen deutlich weniger Gas aus Russland erhalten haben als vertraglich vereinbart. Um ihre Lieferverträge dennoch erfüllen zu können, müssen sie daher aus anderen Quellen Gas zu höheren Preisen einkaufen. Die dabei entstehenden Mehrkosten sollen ab Oktober über die Gasbeschaffungsumlage finanziert werden. Die Gasumlage müssen alle Gasverbraucher, also auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU), zusätzlich zu ihrer Gadrechnung zahlen.

 

Weitere Informationen

Mehr zu diesen Themen