11.11.2019Medienpräsenz

Handelsblatt: Als Bewerber auf Karrieremessen punkten

Erste Messestände zum Übungsgespräch nutzen

Es spricht auch nichts dagegen, gleich vor Ort loszulegen. Je öfter man eine Situation durchspielt, desto souveräner wird man. Wer will, kann am Stand eines weniger favorisierten Unternehmens sein erstes Gespräch absolvieren, rät Marc Tenbieg, geschäftsführender Vorstand im Deutschen Mittelstands-Bund (DMB).

Er hat Strategien parat, um im Gedächtnis zu bleiben: „Ich finde Bewerbungsmappen in Papierform grundsätzlich nicht verkehrt. Die kann ich nicht so verstecken wie einen E-Mail-Ordner.” Ein USB-Stick mit digitalen Unterlagen könne aber ebenso eingereicht werden. [...]

 


Quellen- und Autorenangaben

Autor
Sylvia Lundschien, dpa

Quelle

Handelsblatt
Link zum Beitrag

Online erschienen am 11. November 2019

 

Mehr zu diesen Themen