Fachkräftesuche: Anlaufstellen für KMU

Fachkräfte finden – Hilfestellungen bei der Fachkräftesuche

Der Fachkräftemangel ist eines der größten Probleme der deutschen Wirtschaft. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen haben zunehmend Schwierigkeiten geeignete Fachkräfte zu finden. Bei der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern können Beratungsstellen Hilfe leisten.

Nachfolgend werden die wichtigsten Anlaufstellen bei der Fachkräftesuche vorgestellt.

KOFA - Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung

Das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert und bietet Tipps und Handlungsempfehlungen zur Fachkräfterekrutierung. Das Informationsangebot zeigt auf, welche Potenzialgruppen bei der Fachkräftesuche in Frage kommen und wie diese gezielt angesprochen werden können.

Für wen ist es interessant?
Die Informationen des KOFA bieten sich vor allem für Unternehmen an, die am Anfang der Fachkräftesuche stehen und sich einen Überblick über potenzielle Zielgruppe verschaffen wollen. Es geht darum, welche Potenziale verschiedene Zielgruppen für das jeweilige Unternehmen bieten und wie diese erreicht werden können.
 

www.kofa.de

Jobbörse – Bundesagentur für Arbeit

Über die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit können Sie eine Stelleanzeige für die von Ihnen gesuchte Fachkraft aufgeben und damit einen großen Bewerberkreis erreichen.

Für wen ist es interessant?
Die Jobbörse ist für alle Unternehmen interessant, die eine offene Stelle zu besetzen haben und diese öffentlich ausschreiben wollen.


www.arbeitsagentur.de

Make it in Germany - Fachkräfte aus Drittstaaten

Make it in Germany ist das Online-Portal der Bundesregierung für ausländische Fachkräfte. Neben Einwanderungsinteressierten informiert es auch Unternehmen über Chancen und Abläufe bei der Rekrutierung ausländischer Fachkräfte aus EU-Drittstaaten. Hierfür steht u.a. eine internationale Jobbörse zur Verfügung.

Für wen ist es interessant?
Das internationale Portal richtet sich an alle Unternehmen, die Fachkräfte aus Staaten außerhalb der EU für ihr Unternehmen gewinnen möchten. Hier gibt es Infos, wie bei bei der Rekrutierung drittstaatsangehöriger Fachkräfte vorgegangen werden sollte und was es zu beachten gilt. Zudem können in der Jobbörse Stellenanzeigen aufgeben oder gezielt nach ausländischen Kandidaten gesucht werden.
 

                                                                                 www.make-it-in-germany.de

EURES - Fachkräfte aus der EU

EURES (European Employment Service) ist ein Netzwerk der Europäischen Union, das den Austausch von Arbeitskräften in Europa fördert. Das Jobportal bietet die Möglichkeit nach passenden Bewerbern im europäischen Ausland zu suchen und als Unternehmen selber eine Stellenanzeige aufzugeben.

Für wen ist es interessant?
Das EURES-Jobportal richtet sich an allen Unternehmen, die im europäischen Ausland nach Fachkräften suchen und sich für diese Zielgruppe als Arbeitgeber präsentieren wollen. Der Vorteil bei Bewerbern aus der EU: Aufgrund der Freizügigkeit im Binnenmarkt können EU-Bürger ohne Aufenthaltserlaubnis nach Deutschland einreisen und hier arbeiten.

www.europa.eu/eures.de