23.01.2018Nachricht

KOBER: Langzeitarbeitslose haben echte Chance auf dauerhafte Beschäftigung verdient

Zum IAB-Kurzbericht zur Arbeitsaufnahme von Arbeitslosengeld-II-Empfängern erklärt der Abgeordnete der FDP-Fraktion Pascal Kober:

"Die FDP-Fraktion fordert, dass Langzeitarbeitslose im ersten Arbeitsmarkt qualifiziert werden. Ein 'Training on the Job', wird über Lohnkostenzuschüsse auch für den Arbeitgeber attraktiv. Das bestätigen Untersuchungen des IAB. Finanzieren wollen wir dies über den Passiv-Aktiv-Transfer. Noch nie waren die Chancen für eine dauerhafte Integration in den Arbeitsmarkt und damit ein selbstbestimmtes Leben für alle so gut wie heute.

Der aktuelle Kurzbericht des IAB zeigt, dass die bisherigen Instrumente des SGB II nur selten zu einer langfristigen Integration in den Arbeitsmarkt führen. Lediglich 50 Prozent der neuen Beschäftigungsverhältnisse von Langzeitarbeitslosen dauern mehr als sechs Monate. Bei vielen Beziehern von Hartz IV ist die neue Arbeitsaufnahme bereits die fünfte in den letzten fünf Jahren. Das ist alles andere als nachhaltig und zielführend. Die Langzeitarbeitslosen haben eine echte Chance auf eine dauerhafte Beschäftigung verdient, die diese unabhängig von Grundsicherungsleistungen macht."

Quelle: FDP, Pressemitteilung vom 23.01.2018