18.03.2022Medienpräsenz

industrie.de: Digitalpolitik der Ampelkoalition

Bitkom, Eco-Verband und DMB zu 100 Tagen Ampelregierung

Corona, Krieg und Klimawandel - die ersten 100 Tage der Ampel waren geprägt von großen Krisen. Der DMB, Bitkom e.V. und Eco - Verband der Internetwirtschaft e.V. ziehen Bilanz. 

[...]

„Traditionell wird nach den ersten hundert Tagen, in denen eine Regierung im Amt ist, eine erste Zwischenbilanz gezogen. Im Fall der Ampel-Koalition muss man dies aber mit Augenmaß und Rücksicht auf die großen Herausforderungen unserer Zeit tun“, sagt Marc S. Tenbieg, Geschäftsführender Vorstand des DMB.

[...]

„Eine dermaßen anspruchsvolle Regierungsarbeit gab es noch nie“, meint Tenbieg und hält es daher für „vermessen, eine negative Bilanz zu ziehen“. Die Ampel brauche und verdiene mehr Zeit, um sich zu finden.

[...]

„Die über viele Jahren bekannten Probleme wurden nicht mit der gebotenen Vehemenz angegangen und müssen jetzt – in sehr schwierigen Zeiten – allesamt von der Ampel parallel gelöst werden“, gibt Tenbieg zu bedenken, denn „nur mit einer starken Wirtschaft können Steuereinnahmen und Wachstum gesichert werden, ohne die Staatsverschuldung zu Lasten späterer Generationen schier grenzenlos in die Höhe zu treiben.“

[...]

Konkret bringen das Tenbieg und sein Verband folgendermaßen auf den Punkt: „Es braucht einen mutigen Dreiklang aus Entlastung, Vereinfachung und Förderung für Unternehmen.“

[...]


Quellenangaben:
industrie.de
Veröffentlichungsdatum: 18.03.2022
Link zum Artikel

Mehr zu diesen Themen