01.06.2021FörderprogrammDMB+

Kälte- und Klimaanlagen in Gebäuden

Von der finanziellen Förderung, über Beratungsleistungen, bis hin zu Zuschüssen wird ein breites Spektrum an Unterstützung angeboten. Der DMB sorgt für Übersicht im Förderdschungel.

Durch den Klimawandel kann es im Sommer künftig häufiger zu hohen Temperaturen kommen. Dann kann die Anschaffung von Klimaanlagen für KMU sinnvoll sein. Mit dem Förderprogramm für Kälte- und Klimaanlagen fördert das Bundesumweltministerium den Einsatz von Klimaschutz-Technologien in gewerblichen Anwendungen. Die so geförderten Maßnahmen sollen zu einer Steigerung der Energieeffizienz, einer Minderung des Kältebedarfs sowie einer Reduktion der Emissionen fluorierter Treibhausgase führen.

In Kürze

 
  • Gefördert werden stationäre Kälte- und Klimaanlagen, Wärmepumpen und Klimaanlagen im ÖPNV
  • Ein Förderrechner gibt Aufschluss über die voraussichtliche Förderhöhe
 

Wer wird gefördert?

Unternehmen sind antragsberechtigt für stationäre Anlagen.

Der Antragsteller muss entweder Eigentümer, Pächter oder Mieter des Grundstücks sein, auf dem sich die Anlage befindet, oder ein vom Eigentümer, Pächter oder Mieter des Grundstücks beauftragter Contractor.

Antragsberechtigt für Klimaanlagen in Fahrzeugen, die im ÖPNV eingesetzt werden, sind private Verkehrsunternehmen, die als Genehmigungsinhaber oder in deren Auftrag Beförderungsleistungen im ÖPNV erbringen, oder Firmen, die Fahrzeuge für Leasing bereitstellen.

Antragsberechtigt für Klimaanlagen in...

Jetzt als DMB-Mitglied weiterlesen mit

Werden Sie Mitglied im DMB und profitieren Sie neben diesem Premium Content u. a. von vielen Vorteilen:

  • Verbandsmagazin „Mittelstand INTAKT“ (2x im Jahr) & Experteneinschätzungen zu Fachthemen
  • Politische Interessenvertretung und überparteiliche Verbandsarbeit
  • Beste Einkaufskonditionen bei über 40 Vertragspartnern

Sind sind noch kein Mitglied? Informieren Sie sich hier

Mehr zu diesen Themen