30.09.2019Praxistipp

Modernisierung mit Digitalisierungsprämie finanzieren

Mittelständische Unternehmen aus dem Bundesland Baden-Württemberg, die an der Tätigung von Investitionen in die Digitalisierung des eigenen Unternehmens interessiert sind, haben die Möglichkeit, ein laut Staatsbank Baden-Württemberg (L-Bank) zinsgünstiges Förderdarlehen inklusive eines Zuschusses zu beantragen.

In Kürze

  • Förderung zielt auf die Digitalisierung von Arbeitsprozessen.
  • Antragsberechtigt sind Unternehmen mit bis zu 100 Beschäftigten und Sitz in Baden-Württemberg.
  • Als ersten Schritt sollte ein interessiertes Unternehmen bei der Hausbank nach der Digitalisierungsprämie fragen.

Welche Unternehmen können gefördert werden?

Zugang zu der Finanzierung haben Freiberufler und Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft. Die Anzahl der Beschäftigten darf nicht über 100 Beschäftigten liegen und der Unternehmenssitz muss in Baden-Württemberg sein.

Was ist Inhalt des Programms?

Eine IT-Grundausstattung von Hardware wie z.B. Notebooks, PCs und Smartphones kann nicht über das Programm finanziert werden. Die Maßnahmen sollten auf die Optimierung von Arbeitsprozessen zielen. Die Digitalisierung von Betriebsabläufen, dem Kundenkontakt oder die Erhöhung der IT-Sicherheit des Unternehmens sind mögliche Bestandteile der Förderung. Ferner sind die Schulung der Mitarbeiter in dem neuen digitalen Arbeitsumfeld und die Beauftragung von externen IT-Dienstleistungen förderfähig. 

Wie hoch ist die Förderquote?

Die Kosten des Vorhabens dürfen nicht niedriger als 10.000 Euro und nicht höher als 100.000 Euro sein. Die Laufzeit kann fünf, sieben oder zehn Jahre betragen. Tilgungsfreie Anlaufjahre sind nicht vorgesehen. Je nach Darlehenshöhe ist ein Tilgungszuschuss von 5.000 Euro bis 10.000 Euro möglich. Die aktuellen Konditionen können auf der Internetseite der L-Bank nachgesehen werden.

Wie erfolgt eine Antragsstellung?

Als ersten Schritt sollte ein interessiertes Unternehmen die eigene Hausbank auf die Digitalisierungsprämie der L-Bank ansprechen. Die Antragsstellung erfolgt in enger Abstimmung mit den Mitarbeitern der Hausbank.

    Mehr zu diesen Themen