Finnland

Die Republik Finnland ist das am nördlichsten gelegene Land in der EU und grenzt im Westen an Schweden, im Norden an Norwegen und im Osten an Russland. Finnland ist mit knapp über 16 Einwohnern pro Quadratkilometer das am dünnsten besiedelte Land der EU. Auf einer Fläche, die fast so groß wie Deutschland ist, leben gerade einmal 5,5 Millionen Menshen - etwa zwei Drittel davon im Dreieck der drei größten Städte Helsinki-Tampere-Turku im Südwesten des Landes.[1] Finnland erlangte nach jahrhundertelanger Fremdbeherrschung durch Schweden und Russland erst 1917 seine Unabhängigkeit und trat 1995 der EU, sowie vier Jahre später der Eurozone bei.

Die wichtigsten Wirtschaftszweige des Landes sind der Dienstleistungssektor, die Metallerzeugung und der Maschinenbau sowie die holzverarbeitende und chemische Industrie.[2] Finnland nahm während des Kalten Krieges eine neutrale Position ein und gilt seither als Land des Austausches zwischen Europa und Russland. Deshalb ist das Land auch als einer von nur fünf EU-Staaten kein NATO-Mitglied. Bis heute ist Russland zusammen mit Deutschland und Schweden einer der wichtigste finnische Handelspartner.[3] Die finnische Wirtschaft war massiv von der Finanzkrise der Jahre 2008-2009 betroffen und verzeichnete in den Jahren 2012 - 2014 negative Wachstumsraten.[4]

Überblick

EU-Mitglied seit: 2004

Hauptstadt: Tallinn

Einwohner: 5.525.292

BIP: 241 Mrd. Euro

BIP pro Kopf: 43.570 Euro

Arbeitslosenquote: 6,5 %
 

 

Wirtschaft

Unternehmen: 229.187

Beschäftigte: 1.477.255

Wertschöpfung: 106,7 Mrd. Euro

Exportvolumen: 65,6 Mrd. Euro

 

 

 

 

Mittelstand

Unternehmen: 228.562
(≙ 99,7 % aller Unternehmen)
 

Beschäftigte: 962.785
(≙ 65,2 % aller Beschäftigten)
 

Wertschöpfung: 63,5 Mrd. Euro
(≙ 59,6 % der gesamtwirtschaftlichen Wertschöpfung)
 

Exportanteil: 36 % des gesamten Exportvolumens

Quellennachweise

Text
[1] Deutsch-finnische Handelskammer (2020): Länderinformationen: Finnland - Bevölkerung.
[2] Germany Trade and Invest (GTAI) (2020): Wirtschaftsdaten kompakt - Finnland, Seite 2.
[3] Germany Trade and Invest (GTAI) (2020): Wirtschaftsdaten kompakt - Finnland, Seite 3/4.
[4] The World Bank (2020): GDP growth (annual %) - Finland.

Tabelle
Einwohner

Eurostat (2020): Bevölkerung am 1. Januar (Daten vom 1. Januar 2020).

Bruttoinlandsprodukt
Eurostat (2020): Bruttoinlandsprodukt zu Marktpreisen - jeweilige Preise, Millionen Euro (Daten aus dem Jahr 2019).

Bruttoinlandsprodukt pro Kopf
Eurostat (2020): Bruttoinlandsprodukt zu Marktpreisen - jeweilige Preise, Euro pro Kopf (Daten aus dem Jahr 2019).

Arbeitslosenquote
Eurostat (2020): Pressemitteilung: Arbeitslosenquote im Euroraum bei 7,3 % (Daten von Februar 2020).

Unternehmen, Beschäftigte, Wertschöpfung 
European Commmission (2019): SBA Fact Sheets 2019 - Finland, Seite 2.
(Schätzwerte für das Jahr 2018 von DIW Econ auf Grundlage der Werte 2008 - 2016 aus der Datenbank "Strukturelle Unternehmensstatistik" von Eurostat).

Exportvolumen
Eurostat (2020): Internationaler Handel der EU, des Euroraums und der Mitgliedsstaaten nach SITC Produktgruppen (Daten aus dem Jahr 2019).

Exportanteil Mittelstand 
Eurostat (2019): Shares by size class for exporting (goods) enterprises (Daten aus dem Jahr 2017).