Themenschwerpunkt
Markteinstieg in den Niederlanden

Wegweiser für geschäftliche Aktivitäten in den Niederlanden

KMU aus Deutschland haben maßgeblichen Anteil an den Exporterfolgen der deutschen Wirtschaft. Die ersten Schritte in fremden Märkten machen viele Unternehmen im europäischen Ausland, zumeist in den direkten Nachbarstaaten von Deutschland. Geografische, kulturelle und sprachliche Faktoren spielen oftmals eine entscheidende Rolle für die erste Auslandsaktivität.

Ein für deutsche Unternehmen interessanter Markt in direkter geographischer Nähe sind die Niederlande. Das Königreich grenzt auf einer Strecke von 567 Kilometern an Deutschland. Für deutsche Unternehmen sind die Niederlande aufgrund verschiedener Faktoren ein interessantes Export-, Import-, Produktions- oder Investitionsziel – zum Beispiel die geographische Lage, eine beständig wachsende Kaufkraft, moderne Transportwege, sowie die sehr gut ausgebildeten Arbeitnehmern.

Seit der letzten deutsch-niederländischen Regierungskonsultation am 2. Oktober in Berlin ist klar: Die niederländische und deutsche Regierung wollen noch enger zusammenarbeiten, um auch weiterhin gemeinsam in Zukunft Herausforderungen angehen zu können. Der DMB nutzt das Momentum und vermittelt mit der Beitragsserie wichtige Grundlagen und tiefergehende Details zum Wirtschaftssystem der Niederlande. Zudem werden zentrale rechtliche Fragen adressiert  – etwa im niederländischen Vertragsrecht oder bei der Vollstreckung von deutschen Urteilen in den Niederlanden.