Wahlankündigung und Aufruf zur Einreichung von Wahlvorschlägen
Ordentliche Wahl der Mitglieder der Mitgliedervertreter-Versammlung

 

  • Die Wahl zur Mitgliedervertreter-Versammlung findet am 30.09.2022 statt.
  • Wahlvorschläge können im Zeitraum 28.07.2022 0:00 Uhr bis zum 01.09.2022 24:00 Uhr eingereicht werden.
  • Stimmen können im Wahlzeitraum 30.09.2022 0:00 Uhr bis zum 31.10.2022 24:00 Uhr abgegeben werden. Hierzu erfolgt ein gesonderter Aufruf.
  • Es gilt die Wahlordnung des Deutschen Mittelstands-Bundes (DMB) e.V.
  • Mitglieder des Wahlausschusses sind: Dr. Jochen Tenbieg, Holger Harmsen, Bernd Trepte

 

Auszug aus der zugrundeliegenden Wahlordnung:

Wahlturnus

Die Wahl zur Mitgliedervertreter-Versammlung findet alle fünf Jahre statt.

Wahlberechtigung

  1. Die Mitgliedervertreter werden gemäß den Regelungen der Wahlordnung von den wahlberechtigten Mitgliedern des Vereins gewählt.
  2. Wahlberechtigt sind alle Vereinsmitglieder, die verpflichtet sind, den vollen Mitgliedsbeitrag zu zahlen (sog. Ordentliche Mitglieder) und dem DMB mindestens ein volles Kalenderjahr ohne Unterbrechung als ordentliches Mitglied angehören und den Mitgliedsbeitrag vollständig entrichtet haben. Mitglieder, die einen vergünstigten Mitgliedsbeitrag zahlen (sog. Fördermitglieder), sind nicht wahlberechtigt.

Wählbarkeit

  1. Wählbar ist jedes Vereinsmitglied, das mindestens seit vier Jahren ordentliches Mitglied im DMB ist und zum Zeitpunkt des Wahlbeginns keinen Zahlungsrückstand seines Beitrags aufweist.
  2. Soweit besondere Umstände vorliegen, die eine Wahl bedenklich erscheinen lassen, kann der Wahlausschuss einen vorgeschlagenen Kandidaten für nicht wählbar erklären. Dies gilt insbesondere, wenn der Kandidat sich schwerer Verfehlungen schuldig gemacht hat, die z.B. zur Verhängung einer Freiheitsstrafe, einer Geldstrafe mit mehr als 90 Tagessätzen oder einer vergleichbar gravierenden Sanktion geführt haben. Der Wahlausschuss prüft das Vorliegen besonderer Umstände, soweit ihm konkrete Anhaltspunkte hierfür vorliegen. Das entsprechende Mitglied ist dem Wahlausschuss zur wahrheitsgemäßen Auskunft verpflichtet.

Wahlankündigung und Wahlvorschläge

  1. Die Wahl ist zwei Monate vor ihrer Durchführung als Bekanntmachung auf der Verbands-Website (www.mittelstandsbund.de) auszuschreiben. Gleichzeitig ist zur Einreichung von Wahlvorschlägen innerhalb einer Frist von fünf Wochen aufzufordern. Der Ablauf der Einreichungsfrist für Wahlvorschläge und der Beginn und das Ende des Zeitraums, in dem die Stimmen abgegeben werden können (Wahlzeitraum), wird in der jeweiligen Veröffentlichung bekanntgemacht.
  2. Gewählt werden maximal zehn wählbare Mitgliedervertreter.
  3. Jedes ordentliche Mitglied des Vereins kann bis zu zwei wählbare Mitglieder zur Wahl vorschlagen. Jeder Wahlvorschlag muss von mindestens vier Prozent der wahlberechtigten Mitglieder und von dem vorgeschlagenen Kandidaten als Zeichen seines Einverständnisses unterzeichnet werden. Die Namen der einzelnen Bewerber sind untereinander in alphabetischer Reihenfolge des Nachnamens aufzuführen. Außer dem Nachnamen sind der Vorname, ggf. der akademische Grad, das Geburtsdatum, der aktuelle Wohnort (Postleitzahl, Ort und Straße mit Hausnummer) sowie das Eintrittsdatum (Jahr, Monat und Tag) des Eintritts in den DMB anzugeben.


Bitte senden Sie den vollständigen Wahlvorschlag zusammen mit der Unterschriftenliste (4% der wahlberechtigten Mitglieder: 627) bis zum 01.09.2022 24:00 Uhr (Zustellung) an den Wahlausschuss.

Per Post (Einschreiben mit persönlicher Zustellung):

Deutscher Mittelstands-Bund (DMB) e.V.
An den Wahlausschuss – persönlich / vertraulich
Grafenberger Allee 128 a
40237 Düsseldorf

Per E-Mail: wahl2022@mittelstandsbund.de

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Wahlausschuss (E-Mail: wahl2022@mittelstandsbund.de)

Wahlordnung zum Download