Mittelstand WISSEN:

Personalbedarf im Mittelstand: So punkten Unternehmen bei Fachkräften

Der Fachkräftemangel ist bereits heute eine der zentralen Herausforderungen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU). In einer Umfrage unter den Mitgliedern des Deutschen Mittelstands-Bundes (DMB) gaben die Befragten an, dass der anhaltende Fachkräftemangel heute zu den Top-5 Herausforderungen von KMU gehört. Der demographische Wandel sorgt dafür, dass in den kommenden Jahren die Beschäftigten der geburtenstarken Jahrgänge in Ruhestand gehen und somit eine größere Lücke auf dem Arbeitsmarkt hinterlassen. Gleichzeitig sorgen die voranschreitende Digitalisierung sowie die Energiewende künftig für einen deutlich höheren Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften im sogenannten MINT-Bereich, zu dem die Fachgebiete Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik gehören.

KMU stehen nun vor der Herausforderung, ihren Bedarf an Fachkräften vor diesem Hintergrund zu decken. Dazu bestehen verschiedene Ansatzpunkte. Zum einen können ältere Beschäftigte durch Maßnahmen und Anreize länger auf dem Arbeitsmarkt gehalten werden. Zum anderen kann das Potential der Personen im erwerbsfähigen Alter besser ausgeschöpft werden. Außerdem kann das Potential von Zuwanderern für den deutschen Arbeitsmarkt stärker genutzt und das Bildungsniveau der Jugendlichen über Ausbildungsangebote und von Beschäftigten durch berufsbegleitende Weiterbildung erhöht werden. Schließlich spielt im Wettbewerb um die besten Fachkräfte auch eine Rolle, wie KMU für Beschäftigte attraktiv sein können und sich dies auch nach außen darstellen lässt. 

Der Themenschwerpunkt Mittelstand WISSEN: Personalbedarf im Mittelstand: So Punkten Unternehmen bei Fachkräften widmet sich daher im Mai und Juni 2022 der Frage, was KMU tun können oder sogar bereits tun, um künftig genügend Fachkräfte zu erhalten.

Blickwinkel: Fachkräftebedarf im Mittelstand

Laut einer DMB-Mitgliederbefragung im letzten Jahr gehört der Fachkräftemangel zu den dringendsten Problemen des deutschen Mittelstands. DMB-Fachreferent Steffen Kawohl skizziert in diesem Video die Herausforderungen und nennt Ansatzpunkte zur Fachkräftesicherung.

Mittelstand WISSEN

Mittelstand WISSEN ist das neue Informationsformat für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Der DMB kuratiert Wissenswertes und Praxistipps zu wechselnden Themen mit Relevanz für KMU. Im Jahr 2022 stehen die folgenden Themen im Fokus:

Messen & Internationale GeschäftsanbahnungJan - Feb
Wachstumsbeschleuniger und -bremsenMär - Apr
Personalbedarf im Mittelstand: So punkten Unternehmen bei FachkräftenMai - Aug
Altersvorsorge – so sichern Unternehmer und Selbstständige ihren RuhestandAug - Sep
KMU als „Prosumer“: Mehr Unabhängigkeit bei Strom und WärmeOkt - Nov
Digitale Skills von Mitarbeitern: Welche Kompetenzen wichtig sindDez - Jan

Eigene Erfahrungen einbringen

Sie führen ein mittelständisches Unternehmen und sind vom Fachkräftemangel betroffen oder tun bereits selbst etwas für die Sicherung des Fachkräftebedarfs?

Gerne können Sie uns Ihre Eindrücke und Erfahrungen schildern:

politik@mittelstandsbund.de  

Ansprechpartner für den Kompetenzbereich Arbeit & Bildung

Steffen Kawohl

Referent Wirtschaft und Politik
steffen.kawohl@mittelstandsbund.de
+49 (0)211 200525-34